im Osteland Gesundheitszentrum Hemmoor Johansen - Individualisierte Auditive Stimulation  (JIAS) JIAS ist ein Hörtraining nach den Erkenntnissen von Dr. Kjeld V. Johansen aus Dänemark. Es wird nunmehr seit über 30 Jahren und inzwischen in 22 Ländern  erfolgreich durchgeführt. Nach einem speziellem Hörtest wird eine individuelle CD mit Musik bespielt, die auf die entsprechende Auswertung der Frequenzen und Hemisphären zu geschnitten ist. Die Musik ist speziell komponierten und individuell angepasst. Über mehrere Wochen sollte diese dann jeden Tag ca. 10-15 Minuten über handelsübliche Kopfhörer und CD- Player zu Hause gehört werden. JIAS kann für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in folgenden Bereichen hilfreich sein:  Verbesserung der Hörfunktion bei auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsproblemen Probleme, längere Höranweisungen zu verstehen Schwierigkeiten, beim Singen die Melodie zu halten   Steigerung der Aufmerksamkeit und Konzentration bei einer erhöhten Ablenkbarkeit durch Nebengeräusche Kurze Aufmerksamkeitsspanne   Verbesserung der Lese- und Rechtschreibleistungen, sofern die Schwierigkeiten u.a. durch auditive Einschränkungen begründet sind Verwechslung ähnlich klingender Wörter Viele Rechtschreibfehler Buchstabenverwechslung oder Verdrehung  Positive Unterstützung im Bereich der Sprachentwicklung und des Sprachverständnisses Missverstehen von Fragen Schwierigkeiten beim Leseverstehen Zögerndes und/oder undeutliches Sprechen Flache und monotone Stimme  Hemmung einer Hörüberempfindlichkeit und Reduzierung eines wahrgenommenen Dauertones (Tinnitus) Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Geräuschen  Nutzung positiver Effekte zur Entspannung und Regeneration, z.B. bei traumatischen Erlebnissen oder Burnout-Erscheinungen Ein Wort noch zum links / rechts dominierenden hörenden Ohr: Dr. Kjeld Johansen hat einen möglichen Zusammenhang zwischen dem dominierenden hörenden Ohr und Legasthenie festgestellt. Das Zentrum des Gehörs liegt auf der linken Gehirnhälfte. Wird bevorzugt mit dem rechten Ohr gehört, gelangt der Impuls direkt ins Gehörzentrum. Ist jedoch das linke Ohr dominierend oder keines der beiden Ohren eindeutig bevorzugt, können Sprache und Laute nicht so effektiv und schnell verarbeitet werden. weitergeleitet. Das bedeutet eine messbare Verzögerung von ca. 0,2 Sekunden. Bei einem Kind, das kein bevorzugtes Ohr hat, kann es geschehen, dass Laute oder Silben in einer anderen Reihenfolge das Gehirn erreichen als gesprochen. Für die Durchführung eines Hörtrainings ist es notwendig, dass die Gehörgänge frei sind. Ebenso müssen Schallleitungsstörungen ausgeschlossen sein. JIAS-Anbieter stellt für Kinder und Erwachsene eine kostenlose Anfangs-Checkliste zur Verfügung. Download Anfangs-Checkliste bei Hörproblemen im Kindesalter  JIAS_Anfangs_Checkliste_Kind.pdf Einige Beispiele für geeignete und im Handel erhältliche Kopfhörer: • AKG K 44, ca. 30,- € • AKG K 77, ca. 36,- € • Philips SHP 2700, ca. 40,- € • Sennheiser HD 201, ca. 22,- € • Sennheiser HD 419, ca. 46,- €